Arbeitsunfähigkeits­versicherung

  • Arbeitsunf√§higkeit = vor√ľbergehender Ausfall der Arbeitskraft

  • Zus√§tzlicher Baustein der BU-Versicherung

  • Versicherungsvergleich sch√ľtzt vor zu hohen Beitragskosten

BU Online-Vergleichsrechner

Wir empfehlen: Die Berufsunfähigkeitsrente sollte mindestens 70 % Ihres aktuellen Nettoeinkommens betragen.

kostenlos & unverbindlich

Das Wichtigste in K√ľrze

  • Eine Arbeitsunf√§higkeit liegt vor, wenn durch gesundheitliche Sch√§den die Arbeitskraft wegf√§llt, die Aussicht auf eine Genesung jedoch absehbar ist.
  • Die Berufsunf√§higkeit liegt dagegen dann vor, wenn ein dauerhafter Wegfall der Arbeitskraft diagnostiziert wird.
  • Bei der AU-Versicherung handelt es sich um einen zus√§tzlichen Baustein innerhalb der Berufsunf√§higkeitsversicherung
  • Die AU-Versicherung stellt kein Synonym f√ľr die BU-Versicherung dar.

Inhalt

Arebitsunfähigkeitsversicherung und Arbeitsunfähigkeitsrente

Definition Arbeitsunfähigkeits­versicherung

Die Arbeitsunf√§higkeitsversicherung wird von vielen Personen falsch verstanden. Es handelt sich nicht um ein Synonym f√ľr die Berufsunf√§higkeitsversicherung, sondern um einen zus√§tzlichen Versicherungsbaustein. Dies wird deutlich, wenn man sich die Definitionen der Berufs- und Arbeitsunf√§higkeit n√§her anschaut.

Die Berufsunf√§higkeit ist im Versicherungsvertragsgesetz geregelt und liegt vor, wenn der Beruf [‚Ķ] infolge Krankheit, K√∂rperverletzung oder mehr als altersentsprechendem Kr√§fteverfall ganz oder teilweise voraussichtlich auf Dauer nicht mehr aus√ľben kann.

Die Arbeitsunfähigkeit ist gesetzlich nicht definiert. Allerdings hat sich durch die Rechtsprechung des damaligen Reichsversicherungsamts und des heutigen Bundessozialgerichts eine klare Begriffserklärung herauskristallisiert.
Arbeitsunf√§higkeit ist ein durch Krankheit oder Unfall hervorgerufener K√∂rper- und Geisteszustand, aufgrund dessen der Versicherte seine bisherige Erwerbst√§tigkeit √ľberhaupt nicht oder nur unter der in absehbar n√§chster Zeit zu erwartender Gefahr der Verschlimmerung seines Zustandes weiter aus√ľben kann. (BSGE 19, 179).

Vergleicht man nun beide Definitionen f√§llt auf, dass die Berufsunf√§hig von Dauer ist. Die Arbeitsunf√§higkeit ist dagegen ein vor√ľbergehender Zustand, der durch eine Genesung der Krankheit aufgel√∂st werden kann.

Sorgenfreiheit bei Arbeitsunfähigkeit

Die Arbeitsunf√§higkeitsversicherung bildet eine Zwischenstufe, bevor die Berufsunf√§higkeitsversicherung zum Tragen kommt. Durch die gezielte Absicherung ist man nicht an die Anerkennung der BU gekoppelt, sodass man im l√§ngeren Krankheitsfall trotzdem von der Versicherung eine finanzielle Absicherung erh√§lt. Die Grundlage f√ľr die Zahlung dieser Leistung bildet die Bescheinigung des Arztes (gelber Schein).

Bei einer gesetzlichen Krankenversicherung greift zuerst eine 6-w√∂chige Lohnfortzahlung des Arbeitgebers. Anschlie√üend zahlt die Krankenkasse maximal 78 Wochen und maximal 70 % des Bruttolohns ein Krankengeld. Wem dies nicht gen√ľgt oder wer, aufgrund einer privaten Versicherung, keinen Anspruch auf die Leistung hat, kann sich durch eine private Krankentagegeldversicherung zus√§tzlich absichern.

Die Versicherung kann die Berufsunf√§higkeit jederzeit erneut pr√ľfen lassen. Ist eine Besserung absehbar, verf√§llt der Versicherungsanspruch. Selbstverst√§ndlich gilt dies auch, wenn man in der Lage ist einen anderen Job durchzuf√ľhren. Jedoch muss der Versicherte erhaltende Zahlungen nicht zur√ľckerstatten!

Sorgenfreiheit bei Berufsunfähigkeit

Im Falle einer Berufsunfähigkeit geht man davon aus, dass sich der Gesundheitszustand im Krankheitsfall nicht durch Reha-Maßnahmen oder anderen Behandlungen bessern lässt. Erst, wenn dies durch Gutachten und ärztliche Untersuchungen festgestellt ist, zahlt die private Berufsunfähigkeitsversicherung eine monatliche Rente aus.

Die Berufsunfähigkeit lässt sich nur schwer einschätzen. Gute Versicherungen zahlen die Berufsunfähigkeitsrente, sobald sich der Gesundheitszustand nach 6 Monaten nicht verbessert. Dies ist meist ausreichend, um davon auszugehen, dass auch in Zukunft keine Besserung in Sicht ist. Ebenso muss auch nur ein BU-Grad von 50 % erreicht werden, um Leistung die Leistungen der Versicherung zu erhalten.

AU als Zusatzbaustein in der BU

Eine Berufsunf√§higkeit liegt nicht sofort vor, wenn man l√§nger als 6 Monate vom Arzt krankgeschrieben ist. Bei einem B√§nderriss ist eine Genesung auch √ľber den Zeitraum hinaus m√∂glich. Somit hat man keinen Anspruch auf die BU-Versicherung. Jedoch hat die Versicherungsbranche erkannt, dass Personen trotzdem auf eine Absicherung in solchen F√§llen angewiesen sind. Aus dem Grund haben sie die Arbeitsunf√§higkeit als Anlass f√ľr eine monatliche Rente genommen. Mit der Zusatzklausel der Arbeitsunf√§higkeit hat man die M√∂glichkeit eine Versicherungszahlung f√ľr einen Zeitraum zwischen 18 und 24 Monate zu erhalten.

F√ľr eine AU-Versicherung bleibt die 6-monatige Krankschreibung vom Arzt weiterhin bestehen. Erst wenn dieses Kriterium erf√ľllt ist, haben Betroffene einen Anspruch auf die Leistungen der Versicherung.

Das kostet eine Arbeitsunfähigkeits­versicherung

Die AU-Versicherung ist ein Zusatzbaustein in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Aus dem Grund bildet diese die Kostengrundlage mit den folgenden Faktoren:

  • Eintrittsalter
  • Versicherungsdauer
  • Risikofaktoren
  • H√∂he der monatlichen Rente
  • Beruf

Ist eine Person weiblich, 30 Jahre alt und geht einer T√§tigkeit ohne k√∂rperliche Anstrengungen nach, kostet eine normale BU-Versicherung ca. 70 ‚ā¨ im Monat. Wichtig ist, dass die Person keine Vorerkrankungen hat und Nichtraucherin ist. Nutzt man zus√§tzlich die Klausel der Arbeitsunf√§higkeit liegt man ungef√§hr bei 75 bis 80 ‚ā¨ im Monat.

Wie sinnvoll ist eine AU-Versicherung?

Die AU-Versicherung ist nicht unbedingt notwendig, da man in den meisten F√§llen bereits durch die gesetzliche Krankenversicherung abgesichert ist. Sie √ľbernimmt auch bei einem l√§ngeren Ausfall der Arbeitskraft monatliche Zahlungen in H√∂he von 70 % des Bruttolohns. Sollte einem dieser Betrag nicht ausreichen, ist eine zus√§tzliche private Krankentagegeldversicherung oft hilfreich. Hat man allerdings keinen Anspruch auf diese Leistung und ist man zudem noch anf√§llig f√ľr Krankheiten, ist eine AU-Versicherung nicht schlecht. Durch die Bindung an eine Berufsunf√§higkeitsversicherung erh√§lt man eine kosteng√ľnstige M√∂glichkeit ein zus√§tzliches Risiko abzusichern.

BU-Versicherung Vergleich

√úber 50 BU-Tarife im Vergleich! Finden Sie den g√ľnstigsten Tarif f√ľr Ihre Berufsunf√§higkeitsversicherung.

kostenlos & unverbindlich

Wie findet man die richtige Arbeitsunfähigkeits­versicherung?

Auf dem Versicherungsmarkt stehen nicht alle Angebote f√ľr eine ausgezeichnete Absicherung in Krankheitsf√§llen. Die Stiftung Warentest unterst√ľtzt die Verbraucher, um sich einen optimalen √úberblick zu verschaffen. Allerdings wird die AU-Versicherung nicht selbstst√§ndig untersucht, sondern nur im Zusammenhang mit der Berufsunf√§higkeitsversicherung. 2019 hat die Stiftung Warentest 59 Tarife der BU-Versicherer √ľberpr√ľft.

Ein Augenmerk hat der Tariftest auf abstrakte Vertragsklauseln und auf eine Nachversicherungsgarantie gelegt.

Folgende Dienstleister sind demnach als Testsieger hervorgegangen:

  • Allianz
  • Hannoversche
  • Barmenia
  • Basler
  • Alte Leipziger
  • W√ľrttembergische
  • Hannoversche
  • Europa

BU-Versicherer mit dem Zusatzbaustein AU

Bei diesem Versicherer werden drei verschiedene Pakete zur BU angeboten. Die Arbeitsunf√§higkeit ist nicht in dem g√ľnstigen Basisschutz enthalten, sondern erst im BU Plus ‚Äď Paket bzw. im BU Plus mit Pflege ‚Äď Paket. 86 % der Kunden haben sich 2019 f√ľr das BU Plus ‚Äď Paket entschieden.

Wie bei der W√ľrttembergischer hat man beim Abschluss der BU-Versicherung der DEVK die M√∂glichkeit eine Arbeitsunf√§higkeit als zus√§tzlichen Baustein dem Vertrag hinzuzuf√ľgen. Bei Anspruch auf die Arbeitsunf√§higkeitsleistung √ľbernimmt die Versicherung Zahlungen bis zu 18 Monate.

Die Ergo-Versicherung liefert mit ihrem Berufsunfähigkeitspremiumpaket einen vollumfänglichen Schutz mit dem Zusatz der Arbeitsunfähigkeit an. Auch wenn das Paket zu der gehobenen Variante zählt, zeichnet es sich durch vielfältige Zusatzleistungen aus.

Die HUK ähnelt der Ergo- und Allianzversicherung. Der Zusatz AU-Versicherung ist nur in dem Premiumpaket der BU enthalten. Sobald ein Arzt eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als 6 Monaten attestiert, haben Versicherte Anspruch auf eine BU-Rente.

Man kann bei der W√ľrttembergischer die Arbeitsunf√§higkeitsversicherung optimal zur BU-Versicherung hinzubuchen. Als Voraussetzung f√ľr den Leistungsanspruch wird ein Arbeitskraftausfall von mehr als 6 Monaten und die Vorlage eines √§rztlichen Attests verlangt.

Kein Anspruch auf Vollständigkeit!

Fazit

Die Arbeitsunf√§higkeitsversicherung ist eine sehr unbekannte Versicherung bei den Verbrauchern. Jedoch bietet sie im Ernstfall eine schnelle Auszahlung an monatlichen Leistungen, da man lediglich an das Attest eines Arztes gebunden ist. Aber auch der g√ľnstige Aufpreis zur Berufsunf√§higkeitsversicherung macht die AU zu einem attraktiven Modell. Bevor man allerdings die Versicherung abschlie√üt, sollte man pr√ľfen, ob √ľberhaupt die Notwendigkeit der Absicherung besteht. In der Regel reicht die gesetzliche Krankenversicherung v√∂llig aus, um gegen den Verlust der Arbeitskraft abgesichert zu sein.

BU-Versicherung Vergleich

√úber 50 BU-Tarife im Vergleich! Finden Sie den g√ľnstigsten Tarif f√ľr Ihre Berufsunf√§higkeitsversicherung.

kostenlos & unverbindlich